01.09.2008 / Politisches Buch / Seite 15

Staat und Marx

Ein Sammelband zur marxistischen Debatte

Andreas Diers
Der Titel des Bandes ist nicht ganz zutreffend. Denn anders als es »Der Staat der Bürgerlichen Gesellschaft« und besonders der Untertitel »Zum Staatsverständnis von Karl Marx« erwarten lassen, beschäftigen sich die Autoren nicht nur mit dem Marxschen Staatsverständnis, sondern weit darüber hinaus mit Themen der materialistischen Staatstheorie.

Der Band gliedert sich in drei große Themenkomplexe: Nach einleitenden Ausführungen der Herausgeber zur Problematik folgen Beiträge von Helmut Reichelt (Staat und Gesellschaft im Frühwerk von Marx) und Frank Deppe (Demokratie und Sozialismus). Daran schließt sich ein Abschnitt zum Thema »Entwicklung der materialistischen Staatstheorie nach Marx« mit Beiträgen von Thomas Gehrig (Das Staatsverständnis in der marxistischen Sozialdemokratie), Joachim Hirsch/John Kannankulam/Jens Wissel (Die Staatstheorie des westeuropäischen Marxismus), Ersin Yildiz (Die verfassungstheoretischen Schriften von Marx und die Entwicklung der...

Artikel-Länge: 4945 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe