12.02.2016 / Feuilleton / Seite 10

Zwei, drei Fotos

Eine Vergessene: Heute vor 100 Jahren wurde die Widerstandskämpferin Hilde Jadamowitz geboren

Cristina Fischer

Der Leiter der Berliner Gedenkstätte Deutscher Widerstand tat anlässlich der Eröffnung der neuen Ausstellung 2014 kund, nur wenige Deutsche hätten sich am Kampf gegen Hitler beteiligt. In der Ausstellung wird der Eindruck erweckt, es handle sich um ein überschaubares Forschungsgebiet, das von der Geschichtswissenschaft weitgehend »abgehandelt« worden sei. Um so erstaunter müssen Historiker sein, wenn sie sich den Biographien einzelner, selbst »prominenter«, Antifaschisten zuwenden. Dabei stellt sich nämlich heraus, dass es nur von ganz wenigen seriös recherchierte Lebensbeschreibungen gibt. Selbst über eine internationale Ikone wie Olga Benario, Gegenstand mehrerer Publikationen, eines Dokumentar- und eines Spielfilms, ist bisher nicht angemessen sachlich und tiefgründig berichtet worden. Noch unerfreulicher stellt sich die Lage bei weniger bekannten Antifaschisten dar. Oft liegen nur Eckdaten ihres meist kurzen Daseins vor.

Wie kann es aber sein, dass...

Artikel-Länge: 8256 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe