05.01.2015 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

»Leider gibt es bei der Linkspartei keinerlei sichtbares Konzept für eine gezielte Betriebspolitik. Sie ist dort politisch kaum verankert.«

Einzig wirksamer Hebel

Zu jW vom 29. Dezember: »Gysi will Bündnis mit Mittelstand«

Gysi will sich beim Mittelstand anbiedern. Allerdings wäre es ratsam, sich erst mal der klassischen Klientel zuzuwenden, den abhängig Beschäftigten in den Betrieben. Diese haben den einzig wirksamen Hebel, die Macht der Großkonzerne zu beschränken. Leider gibt es bei der Linkspartei keinerlei sichtbares Konzept für eine gezielte Betriebspolitik. Die Linke ist in den Betrieben politisch kaum verankert.

Die Linke sollte sich auch nicht der Illusion hingeben, dass ihre Wähler »Linke« sind. Die größte Wählerwanderung weg von der Linkspartei ging bei den letzten Wahlen doch zur AfD, zumindest in Brandenburg, aber da war Die Linke auch in der Regierung. Das wird bei der nächsten Wahl in Thüringen auch so sein, denn mit Wahlen kann man die Gesellschaft nicht grundlegend verändern, sonst wären sie verboten. Das muss die ganze Partei begreifen und nicht was Gysi herumplaudert.

Albre...

Artikel-Länge: 6289 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe