24.05.2014 / Schwerpunkt / Seite 3

Kiew droht mit »Terror«

Ukraine: Vor den Präsidentschaftswahlen eskalieren die Kämpfe im Donbass. Kommandeur der Regierungstruppen kündigt »Vergeltung« an.

Reinhard Lauterbach
Zwei Tage vor der geplanten Präsidentenwahl in der Ukraine haben sich die Kämpfe im Donbass nochmals gesteigert. Beide Seiten berichten über hohe Verluste der jeweiligen Gegenpartei und geringe auf eigener Seite. Summiert wären danach mehrere Dutzend Kämpfer beider Seiten umgekommen oder verletzt worden. Besonders heftig waren Kämpfe in der Ortschaft Karlowka am westlichen Stadtrand von Donezk. Dort geriet am Freitag morgen das aus Maidan-Kämpfern rekrutierte Bataillon »Donbass« der Kiewer Truppen in einen Hinterhalt der Aufständischen und wurde zeitweise eingekesselt. Der Anführer der Truppe, Semjon Semjontschenko, berichtete über Twitter davon, daß 50 Prozent seiner Leute schwer verletzt seien. Man könne wegen Scharfschützenfeuers der Gegenseite keine Verwundeten bergen. Der Kommandeur drohte mit »Terror gegen die ganze Stadt«, wenn die Aufständischen einem der Gefangenen der Regierungstruppen ein Haar krümmten.

Die Angriffe der Regierungst...

Artikel-Länge: 3767 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe