01.04.2014 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Eine faire Verteilung der Aufgaben

Im Mai treffen sich Gewerkschafter und andere in Hamburg, um das Thema Arbeitszeitverkürzung neu zu beleben

Dirk Schwarzer
Arbeitszeitverkürzung – ein Weg aus der Krise?« – Dies ist der Titel eines Kongresses, der am 10. Mai in Hamburg stattfinden wird. Zu dem Bündnis, das die Tagung veranstaltet, gehören Einzelgliederungen der Gewerkschaften ver.di und GEW, sowie Umweltgruppen und soziale Bewegungen. Die Gewerkschaften unterstützen den Kongreß – noch – nicht in ihrer Gesamtheit, obwohl die Durchsetzung einer Arbeitszeitverkürzung bei ver.di Beschlußlage ist.

Auf dem Programm stehen zwei Podiumsdiskussionen, für die unter anderem Inge Hannemann gewonnen werden konnte, die durch eine Bundestagspetition die Sanktionen und Schikanen, denen Hartz-IV-Bezieher ausgesetzt sind, wieder auf die Tagesordnung brachte (jW berichtete). Außerdem wird Heinz-Josef Bontrup referieren. Er war einer der Initiatoren eines offenen Briefs, in dem vor rund einem Jahr 100 Professoren und Politiker in mehreren großen deutschen Zeitungen die Einführung der 30-Stund...

Artikel-Länge: 3227 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe