20.12.2012 / Ansichten / Seite 8

Gegenddarstellung: Adopt a Revolution

Am Mittwoch verpflichtete Ferdinand Dürr vom Vorstand des Trägervereins der Kampagne »Adopt a Revolution« junge Welt zur Gegendarstellung. Hintergrund: Am 11. Dezember war an dieser Stelle unter der Überschrift »Beistandspakt des Tages: Manifest der 60« zu lesen, wichtige Protagonisten der Organisation »Adopt a Revolution« gehörten dem exiloppositionellen Syrischen Nationalrat an. Dürr teilte nun mit: »Diese Tatsachenbehauptung ist falsch. Weder ein Mitglied der Organisation Adopt a Revolution noch ein Mitglied des Beirats von Adopt a Revolution, noch andere ›wichtige Protagonisten‹ gehört dem syrischen Nationalrat an.«

Tatsache ist: Ferhad Ahma ist Mitbegründer von »Adopt a Revolution«. Der in Berlin lebende Syrer ist das prominente Gesi...

Artikel-Länge: 2417 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe