11.10.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Tarifflucht bei Kabel Deutschland

Ver.di und Kritische Aktionäre werfen Deutschland größtem Netzbetreiber Lohndumping vor

Johannes Schulten
Die Gewerkschaft ver.di und der Dachverband der Kritischen Aktionäre haben Deutschlands größte Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland Holding AG Tarifflucht vorgeworfen. Anläßlich der Aktionärshauptversammlung am heutigen Donnerstag forderte ver.di das Unternehmen auf, bei der Entlohnung der Beschäftigten die gleichen Maßstäbe anzulegen, wie an die Dividende ihrer Aktionäre.

Hintergrund der Kritik ist der Plan von Kabel Deutschland, 700 Beschäftigte der Stammbelegschaft und 600 übernommene Leiharbeiter in ...

Artikel-Länge: 1620 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe