11.10.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Tarifflucht bei Kabel Deutschland

Ver.di und Kritische Aktionäre werfen Deutschland größtem Netzbetreiber Lohndumping vor

Johannes Schulten
Die Gewerkschaft ver.di und der Dachverband der Kritischen Aktionäre haben Deutschlands größte Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland Holding AG Tarifflucht vorgeworfen. Anläßlich der Aktionärshauptversammlung am heutigen Donnerstag forderte ver.di das Unternehmen auf, bei der Entlohnung der Beschäftigten die gleichen Maßstäbe anzulegen, wie an die Dividende ihrer Aktionäre.

Hintergrund der Kritik ist der Plan von Kabel Deutschland, 700 Beschäftigte der Stammbelegschaft und 600 übernommene Leih...

Artikel-Länge: 1620 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe