01.03.2011 / Thema / Seite 10

»Dem Erdboden gleich«

Vorabdruck. Israels Invasion in Gaza

Norman Finkelstein
Im Dezember 2008 begann Israel die Militäroperation »Gegossenes Blei«. Bei dem Angriff auf den Gaza-Streifen ging Israel, wie auch der im Auftrag des UN-Menschenrechtsrats erstellte »Goldstone-Bericht« konstatierte, mit äußerster Brutalität vor. Mit Norman G. Finkelsteins Buch »Israels Invasion in Gaza« erscheint Anfang März in der Hamburger Edition Nautilus die bislang präziseste politische Analyse dieser Ereignisse. jW veröffentlicht einen (um Fußnoten gekürzten) Auszug aus dem zweiten Kapitel (»Ihre Angst und die unsrige«).

Der Nahostkorrespondent der New York Times, Ethan Bronner, berichtete unter Berufung auf israelische Quellen, »übergeordnetes Ziel« der Operation Gegossenes Blei sei »die Wiederherstellung der israelischen Abschreckungsfähigkeit«, weil »die Feinde Israels weniger Angst vor ihm haben als bisher beziehungsweise weniger, als sie haben sollten«. Die Bewahrung seiner Abschreckungsfähigkeit war für Israels strategische Doktrin imme...

Artikel-Länge: 26196 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe