03.07.2010 / Thema / Seite 10

Herausforderung für alle

Positionspapier Israel/Palästina. Menschen- und Völkerrecht sind unteilbar. Für eine Neubewertung des Nahostkonflikts, der deutschen Verantwortung und eine gerechte Friedenspolitik

Die Verfasserinnen und Verfasser des nachfolgenden Positionspapiers wollen nach eigenem Bekunden die Debatte über den Nahostkonflikt fördern und auf »Kernfragen« lenken, die »bisher kaum richtig gestellt, geschweige fortschrittlich beantwortet werden«. Zu den 25 Erstunterzeichnerinnen und -unterzeichnern zählen u. a. Sophia Deeg, Angela Klein, Ellen Rohlfs, Elias Davidsson, Hermann Dierkes und Thomas Immanuel Steinberg. Das Papier enhält auch eine Liste mit »Mindestforderungen«, die hier aus Platzgründen weggelassen werden mußte. Das vollständige Dokument mit einer täglich länger werdenden Unterstützerliste findet sich im Internet unter www.steinbergrecherche.com. Die Zwischenüberschriften wurden von der Redaktion eingefügt.

Die terroristische Nazidiktatur führte zur Zerschlagung der stärksten Arbeiterbewegung außerhalb der Sowjetunion, zum Völkermord an sechs Millionen Menschen jüdischer...

Artikel-Länge: 24943 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe