15.06.2007 / Ausland / Seite 1

Gewalt nun auch im Westjordanland

Innerpalästinensische Kämpfe fordern weitere Tote. UN-Diskussion um »internationale Friedenstruppe«

Die innerpalästinensischen Kämpfe im Gazastreifen hielten auch am Donnerstag an. Dabei brachte die islamische Hamas die meisten Stützpunkte der von der Fatah dominierten Sicherheitskräfte unter ihre Kontrolle, darunter in Gaza-Stadt und in Rafah. Die Fatah ging indes gegen die Hamas im Westjordanland vor, obwohl der stellvertretende politische Führer der Hamas die Fatah zuvor davor gewarnt hatte, die Kämpfe auszuweiten. Dies wäre sehr gefährlich für das palästinensische Volk, sagte der in Syrien lebende Mussa Abu Marsuk an diesem Tag. Allein am Donnerstag kamen mindestens 25 Menschen bei...

Artikel-Länge: 1872 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe