14.05.2007 / Inland / Seite 4

Justizmord verhindern

Solidaritätsbekundungen für Mumia Abu-Jamal in Berlin. Anhörung am 17. Mai in Philadelphia entscheidet über Leben und Tod des Journalisten

Roland Etzel
Für Mumia Abu-Jamal kann der 17. Mai zum Tag der Entscheidung über Leben oder Tod werden. An diesem Donnerstag soll in Philadelphia (US-Staat Pennsylvania) eine Anhörung vor einem Berufungsgericht stattfinden. Der in einem fadenscheinigen Prozeß wegen Polizistenmordes zum Tode verurteilte afroamerikanische Bürgerrechtler will dort eine Wiederaufnahme seines Prozesses mit dem Ziel Freispruch erreichen. Sollte er allerdings »auf der ganzen Linie verlieren«, so sein Anwalt Robert Bryan, »wird er hingerichtet werden.«

Berlin sah am Sonnabend ein Protestmeeting unter der Losung »Freiheit für Mumia Abu-Jamal!« Trotz immer wieder einsetzender heftiger Schauer dürfte es den Teilnehmern auf Berlins Flaniermeile Unter den Linden gelungen sein, einige Aufmerksamkeit zu erregen...

Artikel-Länge: 2417 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe