22.11.2004 / Ansichten / Seite 8

»Schlachtgruppen«

EU-Militarisierung nimmt Gestalt an

Werner Pirker

Die Anstrengungen, die Europäische Union zu einer globalen Interventionsmacht zu gestalten, laufen auf Hochtouren. Heute soll in Brüssel von den Verteidigungsministern der 25 Mitgliedsstaaten die Bildung von schnell mobilisierbaren Kampftruppen – »battle groups« genannt – beschlossen werden. Vorerst ist an die Aufstellung von zwölf Einheiten mit jeweils 1500 Soldaten gedacht. Nach Brüssels Planungen werden die Gefechtsverbände ihre volle Einsatzstärke 2007 erlangen und 100000 Mann umfassen. Sie sollen in einem Radius von 6000 Kilometern und mit einem »robusten Mandat« zum Einsatz kommen.

Die Rede ist von einer »Vergemeinschaftung« europäischer Verteidigungsanstrengungen, die den Abbau der nationalen Armeen einleiten soll und deshalb eher auf eine Entmilitarisierung denn auf eine Militarisierung des Kontinents hinauslaufe. Die Erhöhu...

Artikel-Länge: 2668 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe