25.06.2004 / Feuilleton / Seite 13

Damit es nützt

Zum 20. Todestag von Michael Foucault

Stefan Broniowski

Es kommt nicht darauf an, ob man für oder gegen Michel Foucault ist. Es kommt darauf an, was man aus ihm macht.

Die Kritiker des heute vor zwanzig Jahren verstorbenen französischen Philosophen halten sich gerne damit auf, Foucault empört nachzuweisen, daß er nicht Hegel, Marx oder wenigstens Adorno ist. Daß Foucaults Texte gelesen und seine Gedanken weitergedacht werden, ist ihnen verdächtig und versetzt sie in Wut. Sie fühlen sich von Foucaults paradoxer Popularität in ihrer komfortablen Posit...

Artikel-Länge: 1640 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe