12.11.2002 / Ansichten / Seite 3

Europäisches Sozialforum: Markt der Möglichkeiten?

jW fragte Luca Casarini, Sprecher der italienischen Disobbedienti (Ungehorsamen)

Dario Azzellini

* Die Disobbedienti (Ungehorsamen) sind nach den Protesten gegen den G8-Gipfel in Genua aus den »Tute Bianche«, den »Giovani Comunisti« (Jugendorganisation der Rifondacione Comunista) und weiteren linken Netzwerken und Gruppen hervorgegangen. Während des Europäischen Sozialforums (ESF) am Wochenende in Florenz haben Studierendenkollektive, die sich zu den Disobbedienti zählen, die Verlegervereinigung Italiens besetzt, um gegen Copyright zu protestieren. Gleichzeitig drangen fast 100 Disobbedienti in die bei Florenz gelegene Caterpillar-Baggerfabrik ein und besudelten alles mit roter Farbe, da Caterpillar Bagger an die israelische Armee liefert, die eingesetzt werden, um palästinensische Häuser und Siedlungen niederzureißen.

F: Welche Einschätzung haben Sie vom ESF?

Wir hatten zuvor darüber diskutiert, wie dieses ESF von uns »durchquert« werden kann. Das ESF ist ein komplizierter Raum, öffentlich, aber nicht einfach. Denn es b...

Artikel-Länge: 4175 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe