05.08.2002 / Inland / Seite 4

Abschiebemaschine rollt an

Nordrhein-Westfalen: 20 Roma-Familien wurden bereits nach Serbien abgeschoben

Laura-Isabel Krone

Trotz der seit April andauernden Proteste der »Aktion Roma« wurden am 31. Juli fünfzehn Roma-Familien aus Gelsenkirchen und fünf Familien aus Essen nach Serbien abgeschoben. Die Familien standen in Kontakt mit den zur Zeit in Düsseldorf campenden und protestierenden 500 bis 700 Roma.

Für die Düsseldorfer Roma gab es dagegen vor einer Woche einen Lichtblick. Im Rahmen einer Pressekonferenz und während eines Festes hatten sie die Möglichkeit, den Bürgern ihre prekäre Lage zu erklären. Viele Düsseldorfer hatten vorher nicht einmal gewußt, warum die Roma durch Deutschland ziehen und protestieren. Während des Volksfestes bekundeten Anwohner...

Artikel-Länge: 2028 Zeichen

Willkommen bei der Tageszeitung junge Welt

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich.

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe