Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. November 2020, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

18.12.2010 Wolfgang Kubicki
Ich habe Mitleid mit dem Menschen Westerwelle, angesichts der Art und Weise, wie mit ihm umgegangen wird.
Der schleswig-holsteinische FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki auf süddeutsche.de Ich habe Mitleid mit dem Menschen Westerwelle, angesichts der Art und Weise, wie mit ihm umgegangen wird.
21.06.2011 Wolfgang Kubicki
Wenn es eine Straftat wäre, könnte sie nicht mehr im Amt bleiben. Da es eine Schummelei gewesen ist, könnte sie im Amt bleiben, könnte sie das Mandat weiter ausüben, wenn sie sich dafür entschuldigen würde.
Wolfgang Kubicki, Vorsitzender der FDP-Fraktion in Schleswig-Holstein, im Deutschlandfunk zum Rücktritt der FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin nach der Aberkennung ihres Doktortitels Wenn es eine Straftat wäre, könnte sie nicht mehr im Amt bleiben. Da es eine Schummelei gewesen ist, könnte sie im Amt bleiben, könnte sie das Mandat weiter ausüben, wenn sie sich dafür entschuldigen würde.
27.01.2014 Wolfgang Kubicki
Unsere britischen Freunde müssen sich entscheiden, ob sie Europäer sein wollen oder eine amerikanische Insel.
FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki in der Neuen Osnabrücker Zeitung zur Rolle Großbritanniens in der Geheimdienstaffäre Unsere britischen Freunde müssen sich entscheiden, ob sie Europäer sein wollen oder eine amerikanische Insel.
13.05.2017 Wolfgang Kubicki
Die Lösung bei Menschen, die aus anderen Kulturen kommen, heißt robustes Vorgehen der Polizei. Ich weiß das von Demonstrationen, da gibt es eine sächsische Einsatzhundertschaft, wo die eingesetzt wird, passiert nix!
Wolfgang Kubicki, stellvertretender Vorsitzender der FDP, in der ZDF-Sendung »Maybrit Illner« Die Lösung bei Menschen, die aus anderen Kulturen kommen, heißt robustes Vorgehen der Polizei. Ich weiß das von Demonstrationen, da gibt es eine sächsische Einsatzhundertschaft, wo die eingesetzt wird, passiert nix!
22.08.2017 Wolfgang Kubicki
Frankreich hat seit 2006 die konsequente allumfassende anlass­lose Vorratsdatenspeicherung, ohne dass Attentate verhindert werden konnten, und London ist die Stadt mit den meisten Videokameras, aber der höchsten Attentatsdichte.
FDP-Vize Wolfgang Kubicki im Gespräch mit dem Deutschlandfunk Frankreich hat seit 2006 die konsequente allumfassende anlass­lose Vorratsdatenspeicherung, ohne dass Attentate verhindert werden konnten, und London ist die Stadt mit den meisten Videokameras, aber der höchsten Attentatsdichte.
11.10.2017 Wolfgang Kubicki
Zahlen nützen uns nichts, weil ein Rechtsanspruch durch Zahlen nicht begrenzt werden kann.
FDP-Vize Wolfgang Kubicki am Dienstag im Gespräch mit dem Deutschlandfunk zum Asylrecht in Abgrenzung zur Arbeitsmigration, für die seine Partei ein Einwanderungsgesetz nach Unternehmergeschmack fordert. Zahlen nützen uns nichts, weil ein Rechtsanspruch durch Zahlen nicht begrenzt werden kann.
20.10.2017 Wolfgang Kubicki
In der mir eigenen Bescheidenheit sage ich: Wir können alles, ich kann auch Kanzler.
FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki am Donnerstag gegenüber Journalisten in Berlin über seine Zukunft in einer möglichen Jamaika-Koalition In der mir eigenen Bescheidenheit sage ich: Wir können alles, ich kann auch Kanzler.
24.11.2017 Wolfgang Kubicki
»Es hätte damals auch die SPD sein können, das war reiner Zufall.«
Wolfgang Kubicki, FDP-Vize- und Landeschef der Partei in Schleswig-Holstein, über seinen Beitritt zur FDP in den späten 1960er Jahren gegenüber den Kieler Nachrichten (Donnerstagausgabe) »Es hätte damals auch die SPD sein können, das war reiner Zufall.«
22.03.2018 Wolfgang Kubicki
Denn nicht Russland ist an die NATO herangerückt, sondern die NATO an Russland.
Wolfgang Kubicki (FDP), Bundestagsvizepräsident, begründete in einem Interview mit der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch die Notwendigkeit einer Lockerung der Strafmaßnahmen gegen Russland. Denn nicht Russland ist an die NATO herangerückt, sondern die NATO an Russland.
07.06.2018 Wolfgang Kubicki
Die abstrakte Möglichkeit von Folter reicht nicht aus.
Wolfgang Kubicki, Vizechef der FDP, am Mittwoch in Bild zu Gründen gegen die Abschiebung von sogenannten ­Gefährdern Die abstrakte Möglichkeit von Folter reicht nicht aus.
23.07.2018 Wolfgang Kubicki
Wer glaubt, man müsse den Respekt gegenüber dem Rechtsstaat vermeintlich »höheren« Motiven unterordnen, legitimiert den Willkürstaat.
FDP-Vize Wolfgang Kubicki in der Welt am Sonntag über das Verhalten der Behörden zu gerichtlichen Vorgaben im Fall des nach Tunesien abgeschobenen Sami A. Wer glaubt, man müsse den Respekt gegenüber dem Rechtsstaat vermeintlich »höheren« Motiven unterordnen, legitimiert den Willkürstaat.
20.03.2019 Wolfgang Kubicki
Wer sich als US-­Diplo­mat wie ein Hochkommissar einer Besatzungsmacht aufführt, der muss lernen, dass unsere Toleranz auch Grenzen kennt.
Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) forderte am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur AFP, dass US-Botschafter Richard Grenell »unverzüglich« zur unerwünschten Person erklärt werde Wer sich als US-­Diplo­mat wie ein Hochkommissar einer Besatzungsmacht aufführt, der muss lernen, dass unsere Toleranz auch Grenzen kennt.
22.10.2020 Wolfgang Kubicki
Söder hat die höchsten Todesraten zu verantworten.
Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) rügte am Mittwoch im Interview mit Die Welt (Onlineausgabe) die Maßnahmen des bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) zur Eindämmung der Coronapandemie. Söder hat die höchsten Todesraten zu verantworten.

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!