Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Nach Zitaten und Zitierten suchen

Zitate des Tages

22.06.2009 Sahra Wagenknecht
Das hat etwas mit Inhalten zu tun, aber auch damit, daß für manche eine Partei, sobald sie ihnen kein Mandat mehr sichert, offenbar schnell an Wert verliert.
Sahra Wagenknecht in der Tageszeitung Welt über die Austritte aus der Linkspartei in den letzten Monaten Das hat etwas mit Inhalten zu tun, aber auch damit, daß für manche eine Partei, sobald sie ihnen kein Mandat mehr sichert, offenbar schnell an Wert verliert.
27.11.2010 Sahra Wagenknecht
Im großen EU-Casino gehen bald die Lichter aus, wenn das perverse Spiel der Banken nicht gestoppt wird.
Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht, in einer Pressemitteilung Im großen EU-Casino gehen bald die Lichter aus, wenn das perverse Spiel der Banken nicht gestoppt wird.
30.05.2011 Sahra Wagenknecht
Ich werde für den Parteivorsitz definitiv nicht kandidieren.
Sahra Wagenknecht, stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei, zu Spiegel online Ich werde für den Parteivorsitz definitiv nicht kandidieren.
21.11.2011 Sahra Wagenknecht
So ein Quatsch. Ich habe seit vielen Jahren unter Beweis gestellt, daß ich eine eigenständige Politikerin bin.
Die stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei Sahra Wagenknecht in einem Interview des Berliner Tagesspiegel (Montagausgabe) auf die Frage, ob sie politische Karriere von Gnaden Oskar Lafontaines mache So ein Quatsch. Ich habe seit vielen Jahren unter Beweis gestellt, daß ich eine eigenständige Politikerin bin.
20.08.2012 Sahra Wagenknecht
Die Frage ist nicht, ob die Blase platzt, sondern nur, auf wessen Kosten sie platzt.
Sahra Wagenknecht, Finanzexpertin und Bundestagsabgeordnete der Linken, am Wochenende in der taz Die Frage ist nicht, ob die Blase platzt, sondern nur, auf wessen Kosten sie platzt.
14.02.2013 Sahra Wagenknecht
Frauenversteher Brüderle hätte Familienminister werden sollen. Aber er hat ja noch Chancen. Die momentane Amtsinhaberin ist schließlich Doktor und gehört damit zur Höchstrisikogruppe dieser Bundesregierung.
Linke-Vizevorsitzende Sahra Wagenknecht beim politischen Aschermittwoch am 13. Februar 2013 Frauenversteher Brüderle hätte Familienminister werden sollen. Aber er hat ja noch Chancen. Die momentane Amtsinhaberin ist schließlich Doktor und gehört damit zur Höchstrisikogruppe dieser Bundesregierung.
17.04.2015 Sahra Wagenknecht
Merkel ist die Mutter der nächsten Krise.
Sahra Wagenknecht, Vizechefin der Linke-Bundestagsfraktion, am Donnerstag in einem Kommentar zur Forderung der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute nach steuerlicher Entlastung kleiner und mittlerer Einkommen zwecks Generierung nachhaltigen Wachstums Merkel ist die Mutter der nächsten Krise.
12.04.2016 Sahra Wagenknecht
Um den schäbigen EU-Türkei-Deal zur Flüchtlingsabwehr nicht zu gefährden, will Merkel offenbar einen kritischen Künstler den Rachewünschen des türkischen Staatspräsidenten opfern.
Sahra Wagenknecht, Fraktionschefin der Linkspartei im Bundestag, zur Forderung der Türkei, den Satiriker Jan Böhmermann wegen eines despektierlichen Gedichts über Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan vor Gericht zu stellen. Um den schäbigen EU-Türkei-Deal zur Flüchtlingsabwehr nicht zu gefährden, will Merkel offenbar einen kritischen Künstler den Rachewünschen des türkischen Staatspräsidenten opfern.
08.06.2016 Sahra Wagenknecht
Na ja, Joachim Gauck – man soll natürlich keinem scheidenden Bundespräsidenten jetzt Dreck nachwerfen, aber man muss natürlich sagen: Die soziale Dimension und das soziale Problem, das war nie sein Thema.
Die Fraktionschefin der Linkspartei im Bundestag, Sahra Wagenknecht, am Dienstag in einem Interview des Deutschlandfunks Na ja, Joachim Gauck – man soll natürlich keinem scheidenden Bundespräsidenten jetzt Dreck nachwerfen, aber man muss natürlich sagen: Die soziale Dimension und das soziale Problem, das war nie sein Thema.
09.11.2017 Sahra Wagenknecht
Jamaika muss jetzt handeln: Steuerflucht von Konzernen bekämpfen, soziales Grundrecht auf Wohnen durchsetzen!
Frommer Wunsch der Fraktionsvorsitzenden der Linken im Bundestag, Sahra Wagenknecht, am Mittwoch auf deren Facebook-Seite. Jamaika muss jetzt handeln: Steuerflucht von Konzernen bekämpfen, soziales Grundrecht auf Wohnen durchsetzen!
22.01.2018 Sahra Wagenknecht
Es geht nicht darum, die Linke zu spalten. Es ist eine Errungenschaft, dass wir links von der SPD eine etablierte Partei haben.
Sahra Wagenknecht, Bundestagskofraktionschefin der Partei Die Linke, in einem auf t-online.de veröffentlichten Interview Es geht nicht darum, die Linke zu spalten. Es ist eine Errungenschaft, dass wir links von der SPD eine etablierte Partei haben.
08.03.2018 Sahra Wagenknecht
Ich war damals ein Trotzkopf, hatte das Gefühl, die DDR auf Teufel komm raus verteidigen zu müssen, ohne dafür wirklich einen Grund zu haben.
Sahra Wagenknecht, Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Die Linke, gegenüber der Zeitschrift Superillu (aktuelle Ausgabe) über ihre ersten Jahre in der Politik Ich war damals ein Trotzkopf, hatte das Gefühl, die DDR auf Teufel komm raus verteidigen zu müssen, ohne dafür wirklich einen Grund zu haben.
29.06.2018 Sahra Wagenknecht
Man muss die CSU schon fragen: Nehmen Sie überhaupt noch wahr, dass es noch eine Welt außerhalb von Bayern gibt?
Sahra Wagenknecht, Kovorsitzende der Bundestagsfraktion Die Linke Man muss die CSU schon fragen: Nehmen Sie überhaupt noch wahr, dass es noch eine Welt außerhalb von Bayern gibt?
24.12.2018 Sahra Wagenknecht
Sie gehen auf die Straße gegen einen Präsidenten der Reichen und haben ihm immerhin erste Zugeständnisse abgetrotzt. Ich finde, solchen Druck brauchen wir auch in Deutschland.
Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht am Sonnabend in einer Videobotschaft ihrer ­Sammelbewegung »Aufstehen« über die »Gelbwesten« in Frankreich Sie gehen auf die Straße gegen einen Präsidenten der Reichen und haben ihm immerhin erste Zugeständnisse abgetrotzt. Ich finde, solchen Druck brauchen wir auch in Deutschland.
20.01.2020 Sahra Wagenknecht
Das ist nicht nichts, aber auch nicht sehr viel.
Sahra Wagenknecht, frühere Fraktionschefin von Die Linke im Bundestag, in der Wochenendausgabe der Taz über die politischen Erfolge ihrer Partei Das ist nicht nichts, aber auch nicht sehr viel.
  • 1
  • 2

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.