X. rosa-luxemburg-konferenz

Auszüge aus den Referaten vom 8. Januar 2005

Beilage: X. rosa-luxemburg-konferenz

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 26.01.2005

  • 26.01.2005

    Wirkliche Demokratie

    Angela Davis sprach über die Situation der Welt, die Hegemonie des US-Imperialismus, den industriellen Gefängniskomplex und über globale Bewegungen gegen Krieg und Kapital

  • 26.01.2005

    Erneut auf dem Weg

    Aus der Laudatio von Wolfgang Richter zur Verleihung des Menschenrechtspreises der GBM an Angela Davis

  • 26.01.2005

    Ideen werden entscheiden

    Juan Carlos Frométa de la Rosa sprach über globale Gefahren und den Platz Kubas bei ihrer Bekämpfung

  • 26.01.2005

    Die Ursachen erkennen

    Im Namen der »Miami 5« schrieb Antonio Guerrero Rodriguez an die Rosa-Luxemburg-Konferenz

  • 26.01.2005

    Hassenswerte Ideologie

    Dr. Seltsam befragte Alfred Hrdlicka nach linker Politik, abstrakter Kunst und dem Irak-Krieg

  • 26.01.2005

    Neues Selbstbewußtsein

    Mag Wompel sprach über den Krieg der Regierung nach innen, über die Gewerkschaften und Ansätze, Spaltungen im Widerstand zu überwinden

  • 26.01.2005

    rosaluxemburgkonferenz

    8-1-2005, 11.00, berlin

  • 26.01.2005

    Durst nach Öl

    Mumia Abu-Jamal sprach über die »Exportschlager« der USA und Großbritanniens: Fundamentalisten-Kriege

  • 26.01.2005

    Ein neues Land schaffen

    Iván Morales schilderte den Weg Boliviens in den letzten zwanzig Jahren – vom Sieg des Neoliberalismus bis zum Anwachsen der »Bewegung zum Sozialismus«