Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Januar 2021, Nr. 21
Die junge Welt wird von 2464 GenossInnen herausgegeben
Die junge Welt drei Wochen gratis testen Die junge Welt drei Wochen gratis testen
Die junge Welt drei Wochen gratis testen

Marxismus: Friedrich Engels

Marxismus: Friedrich Engels

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 25.11.2020

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Frankreich, 1895: Untertagebergarbeiter einer Kohlenmine in Arbe...
    25.11.2020
    200. Geburtstag Friedrich Engels

    Mit der Nase drauf gestoßen

    Friedrich Engels und Karl Marx hielten nichts vom Schreiben über sich selbst oder persönlichen Ehrungen – mit Ausnahmen. Eine ist zum 200. Geburtstag von Engels fällig.
    Von Arnold Schölzel
  • Cherryville, North Carolina, USA, 1910: Kinder ­arbeiten als »Do...
    25.11.2020
    200. Geburtstag von Friedrich Engel

    Unvermeidliche Kollision

    Kein Kapitalismus ohne »industrielle Reserverarmee« zur Niederhaltung des Arbeitslohns. Unterkonsumtion aber führt regelmäßig in die Krise.
    Von Friedrich Engels
  • La Grand-Combe, Departement Gard, Frankreich, 1882: Koksöfen der...
    25.11.2020
    200. Geburtstag Friedrich Engels

    Der Compagnon

    Friedrich Engels: Vom Autor der »genialen Skizze« zum Impresario des »Kapitals«.
    Von Georg Fülberth
  • Chicago, USA, 1955: Stechuhr hinter einem Transportband in einem...
    25.11.2020
    200. Geburtstag Friedrich Engels

    Militärfachmann ersten Ranges

    Warum Friedrich Engels von Freunden zu Recht »General« genannt wurde.
    Von Gerhard Feldbauer
  • Nottingham, England, 1890: Schneideraum in der Tabakfabrik von J...
    25.11.2020
    200. Geburtstag Friedrich Engels

    »Viel Mißvergnügen mit Staatseinrichtungen«

    Friedrich Engels als Rechtshistoriker – von der »Englischen Constitution« bis zu den »Altersbriefen«.
    Von Alfred J. Noll
  • Bei Cushing, Okla­homa, USA, 1928: In einer ­großen Ölraffinerie
    25.11.2020
    200. Geburtstag von Friedrich Engels

    Schärfe des Blicks und des Urteils

    1897 veröffentlichte Wilhelm Liebknecht seine Erinnerungen an Friedrich Engels. Ein Auszug. Außerdem: »Bekenntnisse« von Friedrich Engels aus dem Jahr 1868