Jugend & Bildung

Beilage: Jugend & Bildung

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 26.10.2016

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Brecht die Bildungsmonopole!

    Neoliberale Umverteilung macht vor Hochschulen und Studenten nicht halt. Gegenüber einer »exzellent« ­geförderten Elite ist die Masse prekären Arbeitsbedingungen ausgesetzt

    Auf den ersten Blick könnte man meinen, die linke Forderung nach Öffnung der Universitäten habe sich erfüllt. Rund 2,8 Millionen Studierende waren im vergangenen Jahr an einer Hochschule immatrikuliert. Doch schaut man genauer hin, treten neoliberale Vorzeichen zu Tage. Immer weniger Kinder aus Erwerbslosen- und Arbeit...

    Simon Zeise
  • Neoliberale Lebensrealität

    Wohnen und Studieren in Großbritannien ist schier unbezahlbar. Arbeitsbedingungen der Fast-Food-Branche sind längst im Hörsaal angekommen

    Christian Bunke
  • Ungleichheit als politisches Projekt

    Die »Exzellenzinitiative« zementiert die Spaltung der Hochschullandschaft

    Torsten Bultmann
  • Heraus aus der Krise!

    Die Linke ist an den Universitäten in der Defensive. Der AStA der Uni Hamburg fordert, Hochschulpolitik muss als Gesellschaftskritik formuliert werden

    Franziska Hildebrandt
  • Aufstand der Dienstboten

    Initiative will neuen Tarifvertrag für studentische Hilfskräfte an Berliner Hochschulen ­durchsetzen. Bei Bedarf soll auch gestreikt werden

    Ludger van der Heyden
  • Bildung für alle? Nur auf dem Papier

    In Südafrika wird gebührenfreies Studieren von der Verfassung ­garantiert - als Langzeitziel. Proteste richten sich gegen zunehmende Kommerzialisierung

    Christian Selz
  • Investmentobjekt Student

    Geschäfte mit Luxusbehausungen für betuchte Nachwuchsakademiker sind groß im Kommen. Der Rest muss sehen, wo er bleibt

    Ralf Wurzbacher