Literatur

Zur Buchmesse Frankfurt/Main

Beilage: Literatur

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 08.10.2014

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • 08.10.2014

    Zukunftsaussichten

    Literatur und technologischer Fortschritt

  • 08.10.2014

    Das Maschinenfragment von Karl Marx

    Über Widersprüche im gegenwärtigen Kapitalismus

  • 08.10.2014

    Sklavenhalter

    Patrick Chamoiseau erzählt die Geschichte von Robinson Crusoe einmal anders

  • 08.10.2014

    Unter Zugzwang

    Franz Doblers Krimi »Ein Bulle im Zug« handelt von Waffen, Geistern, Jazzdreck und ­weißen Haien

  • 08.10.2014

    Roboterherrschaft

    Was passiert, wenn Forscher eine Maschine bauen, die den Menschen an geistiger Kapazität weit übertrifft? Würde diese »Superintelligenz« die Existenz unserer Gattung gefährden...

  • 08.10.2014

    Totalitarismusbrei

    Hamed Abdel-Samads Analyse des politischen Islam

  • 08.10.2014

    Protokolle vom Frühstückstisch

    Fünf Theatertexte von Wolfram Lotz

  • 08.10.2014

    Wissen wollen

    Karl Wimmlers Erzählungen über eine engagierte Generation

  • 08.10.2014

    Empfindsamer Oldie

    Ein Band mit Gedichten von Neeli Cherkovski

  • 08.10.2014

    Nichts ist unmöglich

    Der Physiker Michio Kaku schildert Science-Fiction-Szenarien mit wissenschaftlicher Erdung

  • 08.10.2014

    Die Empirie als Waffe

    Thomas Pikettys kolossale Geschichte der Verteilungsverhältnisse im 20. Jahrhundert

  • 08.10.2014

    Düstere Aussichten

    Tom Hillenbrands »Drohnenland« zeigt die Zukunft des digital hochgerüsteten Imperialismus

  • 08.10.2014

    Lob der Monopole

    Für den Finanzinvestor und Mäzen Peter Thiel ist eine bessere Zukunft ausschließlich das Resultat neuer Technologien. Entweder die Menschheit stagniert, wodurch ihre Auslöschu...

  • 08.10.2014

    Amazon den Kampf ansagen

    Ein Gespräch mit Volker Oppmann über die E-Book-Plattform Log.os

  • 08.10.2014

    Aus Kindersicht

    Vaddey Ratner erzählt von der Herrschaft der »Roten Khmer«

  • 08.10.2014

    »Das tägliche Brot verdiente er sich mit Pferdestriegeln«

    Ein Gespräch mit dem Verleger Ingo Drzecnik. Über die deutsche Werkausgabe des ­ungarischen Schriftstellers Jenö Rejtö

  • 08.10.2014

    Nichts Gehaltvolles

    Geordie Greigs Biographie über Lucian Freud plaudert gewichtig

  • 08.10.2014

    Familienbefragung

    Per Leos Roman »Flut und Boden« unternimmt Tiefenbohrungen in der deutschen Mentalität

  • 08.10.2014

    Vielfalt der Protestformen

    Die »Bibliothek des Widerstands« dokumentiert Aufstieg und Fall der ­globalisierungskritischen Bewegung

  • 08.10.2014

    Klare Schlüsse fehlen

    Sebastian Werr hat ein Buch über Adolf Hitlers Verhältnis zur Musik geschrieben

  • 08.10.2014

    Blutdoping in Wien

    Franzobel hat seinen ersten Krimi geschrieben

  • 08.10.2014

    »Die deutschen Verlage interessieren sich nicht für griechische Literatur«

    Ein Gespräch mit Michaela Prinzinger. Über den deutsch-griechischen Kulturdialog und die Internetplattform diablog.eu

  • 08.10.2014

    Litanei wie im Traum

    "Verschachtelte Bauten - drohend ragen sie auf ..."

  • 08.10.2014

    Ein Unangepasster

    Über Lefteris Poulios

  • 08.10.2014

    Luftspionage

    Ein Buch über den unerklärten Krieg am Himmel

  • 08.10.2014

    Zeigen, was ist

    Über widerständige Literatur von Frauen im Iran