Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben

land & wirtschaft

Weiter so oder ökologisch?

Beilage: land & wirtschaft

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 01.08.2012

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Leicht surreale Begegnungen während einer Demonstration von Milc...
    01.08.2012

    Letzte Bastion

    Bäuerliche Landwirtschaft gibt es nur noch da, wo Kühe gehalten werden. Doch Preisdruck zwingt auch Milchviehbetriebe zu Expansion und Intensivierung
    Von Jana Frielinghaus
  • 01.08.2012

    »Wir schlagen die Schlachten von morgen«

    Kampagne »Meine Landwirtschaft« streitet für global solidarische, sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Nahrungsmittelerzeugung. Ein Gespräch mit Benny Haerlin
    Von Interview: Jana Frielinghaus
  • Wieder zum »faulen Pfuhl« mutiert: Maisfeld in Deutschlands größ...
    01.08.2012

    Sumpf oder Kornkammer?

    Noch nie seit seiner Trockenlegung vor 255 Jahren war die Existenz des fruchtbaren Agrarlandes im Oderbruch so gefährdet wie heute
    Von Siegfried Hanke
  • Soja für das Mastvieh der Welt: Gigantisches Lager in Sorriso im...
    01.08.2012

    Bald »Sojaweltmeister«

    In Brasilien werden Nachfahren schwarzer Sklaven für Anbau der Nutzpflanze von ihrem Grund und Boden vertrieben – trotz Landrecht und oft mit Waffengewalt
    Von Norbert Suchanek
  • 01.08.2012

    Gegen das neoliberale Diktat

    Im südostafrikanischen Malawi wehrt sich die Regierung gegen Vorschriften von Geberländern – um neue Ernährungskrisen zu verhindern. Bisher mit beachtlichem Erfolg
    Von Peter Clausing
  • Zwiebelhändler in Senegals Hauptstadt Dakar, Mai 2005
    01.08.2012

    Woher kommen die Zwiebeln?

    Im Senegal hat ein Importstopp für Zwiebeln die heimische Produktion angekurbelt. Bei Reis wäre ein solcher Effekt und damit eine gesicherte Ernährung viel schwerer zu erzielen
    Von Uwe Hoering
  • 01.08.2012

    Echte und unechte

    Die Wissenschaft hat festgestellt, daß wirksame bäuerliche Rebellion nur noch in Lateinamerika und Asien stattfindet
    Von Helmut Höge