Gegründet 1947 Freitag, 22. März 2019, Nr. 69
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben

film

Warum ist Fernsehen so schlecht?

film

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 02.11.2011

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • »Geschichte braucht Charaktere, von denen man sagt: Das ist inte...
    02.11.2011

    »Drehen und Wenden ist wichtig«

    Wie sendet es sich bei Arte? Ein Gespräch mit Andreas Schreitmüller, dem dortigen Redaktionsleiter Spiel- und Fernsehfilm
    Von Interview: Gisela Sonnenburg
  • Kommt ein Drehbuchautor zum WDR… »Mad Men« mit January Jones und...
    02.11.2011

    »Im Club der Quoten-Dichter«

    Die Verzagtheit im deutschen Fernsehen wäre im Fußball undenkbar. Ein Gespräch mit dem Drehbuchschreiber Xaõ Seffcheque
    Von Interview: Christof Meueler
  • 02.11.2011

    Nonnen, Landärzte usw.

    Wer braucht denn überhaupt noch einen Fernsehanschluß? Kommt aufs Programm an
    Von Franziska Lüdtke
  • Der Alltag als Farce – Veronica Ferres übernehmen Sie! (»Vom End...
    02.11.2011

    Süße Soße

    Das bundesdeutsche Fernsehprogramm im Spätkapitalismus
    Von Matthias Reichelt
  • Terror der Nostalgie: Menschen werden zu Puppen (»The Adventures...
    02.11.2011

    Schnell am Ziel

    Was ist das Kino, und wohin treibt es?
    Von Peer Schmitt
  • 02.11.2011

    Listomania

    Neuere amerikanische Fernsehserien: Was muß man sehen, was sollte man sich mal anschauen, wo kann man nicht hingucken?
    Von Thomas Dierkes