krise

Geschichte wird gemacht

Beilage: krise

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 08.01.2011

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Keine Atempause

    Wer Geschichte machen will, muß die materiellen Grundlagen der Gesellschaft ändern. Wie aber kämpft man gegen den Kapitalismus?

    Geschichte wird gemacht«, war einst ein geflügelter Spruch der Linken. Dahinter stand in Westeuropa das politische Selbstbewußtsein einer neuen Generation. Die wollte den »Muff von tausend Jahren« beseitigen, rebellierte gegen obrigkeitsstaatliche Strukturen und verabscheute Kriege, wie den der USA in...

    Klaus Fischer
  • Kurz vor der Kernschmelze

    Die Finanzsphäre ist in gut drei Jahrzehnten etwa dreimal so schnell gewachsen wie die Realwirtschaft

    Heinz-J. Bontrup
  • Der Euro brennt lichterloh

    Die Lage spitzt sich zu – ein Scheitern der europäischen Währung wäre aber katastrophal

    Michael Schlecht
  • Merkel füttert die Banken

    Die Bundeskanzlerin spielt die Staatsanwältin der Steuerzahler. In Wahrheit ist sie die »heilige Johanna« der Finanzindustrie

    Fabio de Masi und Alexander Troll
  • Ideologisch festgefressen

    Bastard-Keynesianismus oder: Das System auf dem Prüfstand

    Herbert Schui
  • Staatspleiten am Horizont

    Die Finanzkrise kann nur gegen Finanzlobby und Superreiche durchgesetzt werden

    Sahra Wagenknecht
  • Totgesagte leben länger

    Der lange Abschied vom US-Dollar als Weltreservewährung

    Rainer Rupp
  • Spielverderber Wikileaks

    Die Internetplattform stört die Politik bei der Inszenierung einer Scheinwelt

    Herbert Schui