Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben

antirepression

Beilage: antirepression

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 08.07.2009

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Wie es nicht sein soll
    08.07.2009

    Unruhiger Sommer

    Der neoliberal orientierte Staat rüstet auf - immer mehr Menschen setzen sich zur Wehr
    Von Wera Richter
  • Die Alternative: Sich wehren und Krach schlagen
    08.07.2009

    Big Brother Schäuble

    Fortsetzung folgt: CDU/CSU plant weiteren Abbau von Bürgerrechten. Der Weg in den Repressionsstaat wurde von SPD und Grünen geebnet. Von Ulla Jelpke
    Von Ulla Jelpke
  • 08.07.2009

    Gewöhnungseffekt

    Soldaten im Inlandseinsatz: An der Seite der Polizei in Heiligendamm oder mit Reservistenkommandos in kommunalen Rathäusern. Regierung setzt auf schleichende Normalisierung. Von Frank Brendle
    Von Frank Brendle
  • 08.07.2009

    »Datenschutz in den Lehrplan«

    Piratenpartei kämpft gegen Überwachung, Internetzensur und für die Freiheit des Wissens. Ein Gespräch mit Florian Bischof
    Von Interview: Andreas Siegmund-Schultze
  • 08.07.2009

    Unter freiem Himmel

    Tauziehen um Versammlungsgesetz geht weiter. Teilerfolg durch Verfassungsklage in Bayern, keine Entwarnung in Baden-Württemberg
    Von Claudia Wangerin
  • 08.07.2009

    »Ich habe kein faires Verfahren erwartet«

    Für die Beweisaufnahme gegen Berliner Kriegsgegner im »mg«-Verfahren schrieben Kriminalbeamte sogar in der linksradikalen interim. Ein Gespräch mit Sven Lindemann
    Von Interview: Frank Brunner
  • 08.07.2009

    Freiheit statt Angst

    Aktionsbündnis mobilisiert zur Großdemo gegen Sicherheitsgesetze und Stockholm-Programm
    Von Florian Möllendorf
  • 08.07.2009

    Maximale Polizeidichte

    Im Baskenland kommen neun Beamte auf 1000 Einwohner. Nahezu täglich Razzien und Verhaftungen von Aktivisten der Unabhängigkeitsbewegung
    Von Stefan Natke, Donostia
  • 08.07.2009

    »Operation Besen«

    In Griechenland zieht der Staat andere Saiten auf. Neben Aktivisten der sozialen Bewegung sind vor allem Migranten von Repression betroffen
    Von Heike Schrader, Athen
  • 08.07.2009

    Palästina hinter Gittern

    10000 Menschen in israelischer Haft. Auch Kinder und Frauen sind der Willkür von Behörden und Geheimdiensten ausgesetzt
    Von Karin Leukefeld