bayern

Der Freistaat und die Linke

Beilage: bayern

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 23.11.2006

  • 23.11.2006
    Bayern ist mehr als Oktoberfest, Laptop, Lederhose und Dirndl

    Links blauweiß

    Kultiviert und solidarisch: ein Loblied auf die Bayernlinke

  • 23.11.2006

    Frauen verdienen mehr!

    Bayern kommt allmählich im 21. Jahrhundert an. Die CSU klammert sich aber an eine Familienpolitik aus dem 19.Jahrhundert

  • 23.11.2006

    »Mir geht Berlin nicht auf die Nerven«

    Über Schweinfurt als Rückzugsraum, Frustrucksäcke und die WASG als politischen Arm der Gewerkschaftsbewegung. Ein Gespräch mit Klaus Ernst

  • 23.11.2006

    Herr Meyer aus der Kaiserstraße

    Wie Lenin in München den Sturz des Zarismus vorbereitete

  • 23.11.2006

    Nazinostalgie und Netzwerkpflege

    Traditionspflege, Geschichtsrevisionismus und NPD-Antikapitalismus. Die rechte Erlebniswelt in Bayern ist vielfältig geworden

  • 23.11.2006

    Bizarre Kapriolen

    In Landsberg-Kaufering befand sich das größte Arbeitslager auf dem Gebiet des Nazireiches. Eine Bürgervereinigung widersetzt sich der Geschichtsentsorgung. Mit Erfolg

  • 23.11.2006

    »Wir sind keine Fußballproleten ohne Klassenbewußtsein«

    Die Löwenfans gegen rechts sind aktiv gegen Rassismus im Stadion und die Kriminalisierung von Fußballbegeisterten. Ein Gespräch mit Fabian Stallknecht

  • 23.11.2006

    Links kommt – besonders im Freistaat

    Von der außerparlamentarischen Arbeit in die Linksfraktion im Bundestag. Ein Porträt der Abgeordneten Kornelia Möller

  • 23.11.2006

    Snobs und Verlierer

    München ist die teuerste Stadt Deutschlands. Offiziell sind 13,1 der Bevölkerung bedürftig – aber die Armutsgrenze müßte hier separat berechnet werden

  • 23.11.2006

    Unter dem Dach der jungen Welt

    Die Münchner Leserinitiative vereint Linke der unterschiedlichsten Strömungen