Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 31.01.2008, Seite 2 / Ausland

Olmert: Keine Neuwahlen wegen Libanon-Bericht

Jerusalem. Kurz vor der Veröffentlichung des Abschlußberichts zum Libanon-Krieg im Sommer 2006 hat Israels Regierungschef Ehud Olmert Forderungen nach Neuwahlen zurückgewiesen. Der Report sollte am Mittwoch abend nach Redaktionsschluß vorgestellt werden. Vor der Veröffentlichung des mehr als 600 Seiten umfassenden Dokuments, das sich auf Zeugenaussagen von politischen und militärischen Verantwortlichen sowie von Experten stützt, wurde bereits bekannt, daß die Untersuchungskommission nicht ausdrücklich persönliche Konsequenzen Olmerts empfiehlt. Nach einem im April 2007 publizierten Zwischenbericht waren bereits Verteidigungsminister Amir Perez und Generalstabschef Dan Halutz zurückgetreten.
Der Chef der Arbeitspartei und Verteidigungsminister Ehud Barak hatte sich zunächst für einen Rücktritt Olmerts im Falle eines sehr kritischen Berichts ausgesprochen. Später jedoch gab er zu verstehen, daß er zum »Wohl des Staates« eine Fortsetzung der aktuellen Regierung befürworten würde. (AFP/jW)

Startseite Probeabo