Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 31.01.2008, Seite 13 / Feuilleton

Vermittelt

Einem Jura-Professor der Uni Hannover wird seit Mittwoch vor dem Landgericht Hildesheim der Prozeß gemacht. Die zum Auftakt verlesene Anklage wirft dem 53jährigen vor, für die Betreuung von 69 Doktorarbeiten insgesamt 184000 Euro von einer Agentur für Promotionsvermittlungen erhalten zu haben. Der Geschäftsführer dieser »Promotion-Agentur« steht mit vor Gericht. Außerdem soll der Professor Studentinnen gegen sexuelle Leistungen bevorzugt haben. Eine 30jährige, die er als studentische Hilfskraft beschäftigte, ist mitangeklagt. »Wesentlicher Grund für Notengebung und Anstellung ist die sexuelle Hingabe der Angeklagten gewesen«, verlas Oberstaatsanwalt Rainer Gundlach aus der Anklageschrift. (AP/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo