Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.01.2008, Seite 5 / Kapital & Arbeit

Muttergesellschaft von PIN insolvent

Hamburg. Die Luxemburger Muttergesellschaft des angeschlagenen Postdienstleisters PIN hat beim Amtsgericht Köln einen Insolvenzantrag gestellt. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Wochenende einen entsprechenden Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel. Nach den Worten des Sprechers war dieser Schritt nötig, weil ein Gläubiger nicht bereit gewesen sei, seine Forderung zu stunden. Das Kölner Amtsgericht sei für die Luxemburger Muttergesellschaft zuständig, weil die Haupttätigkeit des PIN-Geschäfts in Deutschland liegt. (AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit