jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 28.01.2008, Seite 5 / Inland

Zypries kritisiert Überwachungspläne

München/Brdo. Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) hat Überlegungen Bayerns zur elektronischen Überwachung von Sexualstraftätern kritisiert. »Das Ganze klingt so, als sei es mit einem Verständnis von Menschenwürde nicht vereinbar«, sagte Zypries am Samstag am Rande einer Tagung der EU-Justizminister im slowenischen Brdo. Bayern erwägt, entlassenen Straftätern in bestimmten Fällen ein elektronisches Armband mit dem satellitengestützten Navigationssystem GPS anzulegen. Bei der Annäherung an einen Kindergarten würde das Gerät per SMS Alarm auslösen. Die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) wies die Einwände von Zypries zurück. (AFP/jW)