Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.01.2008, Seite 6 / Ausland

Erneut Gewalt in Kenia

Naivasha. Die blutigen Stammeskämpfe in Kenia haben erneut mehr als 60 Menschen das Leben gekostet. Die anhaltenden Zusammenstöße rivalisierender Stämme haben kaum noch etwas mit der Präsidentenwahl vom Dezember zu tun. Das Zentrum der Kämpfe war am Wochenende Nakuru: In der Hauptstadt der Provinz Rift Valley gingen bis Samstag morgen Kikuyu und Angehörige anderer Stämme aufeinander los. In zwei Tagen wurden 60 Menschen getötet, die in eine Leichenhalle gebracht wurden. (AP)