Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.01.2008, Seite 6 / Ausland

Sarkozy: »Kollektive Abschiebungen«

Paris. Italien und Spanien wollen nach den Worten von Nicolas Sarkozy auf Frankreichs Linie massiver Abschiebungen von Ausländern einschwenken. Beide Länder würden ihre Politik stoppen, Einwanderern »automatisch« Aufenthaltsgenehmigungen zu erteilen, sagte der französische Staatspräsident am Dienstag auf seiner ersten großen Pressekonferenz seit seiner Amtseinführung vor acht Monaten. Die Ministerpräsidenten von Italien und Spanien, Romano Prodi und José Luis Rodriguez Zapatero, hätten ihm gegenüber angeregt, zusammen »kollektive Ausweisungen« vorzunehmen. »Meine Ideen machen Fortschritte«, sagte Sarkozy. (AFP/jW)