Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 15.12.2007, Seite 13 / Feuilleton

Weckruf Midlife

Die Centers for Desease Control (CDC) haben die Selbstmordstatistik für die USA des Jahres 2004 ausgewertet und mitgeteilt, daß die Suizidquote in der Altersgruppe von 45 bis 54 Jahren bei 16,6 Fällen auf 100000 Personen liegt, etwa 20 Prozent über der Quote von 1999.

Die Gesamtzahl von jährlich etwa 32000 Selbstmorden in den USA hat sich in den vergangenen Jahren wenig verändert. Die regelmäßige Erfassung begann 1980. Ein Suizidforscher von der Universität Portland, Mark Kaplan, kommentierte die signifikante Abweichung: »Die Menschen im mittleren Alter werden oft übersehen«. Die Aufmerksamkeit der Soziologen richte sich eher auf Jugendliche oder alte Menschen. »Diese Statistik sollte als Weckruf dienen.« (AP/jW)

Mehr aus: Feuilleton

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.