Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Friday, 7. October 2022, Nr. 233
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 30.11.2007, Seite 5 / Inland

Topgehälter sollen gekappt werden

Osnabrück. Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Kritik von Bundespräsident Horst Köhler an zu hohen Managergehältern ausdrücklich begrüßt. In der »Neuen Osnabrücker Zeitung«(Freitagausgabe) nannte es DGB-Chef Michael Sommer «außerordentlich hilfreich», daß Köhler die Einkommensschere in Deutschland als gesellschaftliche Fehlentwicklung kritisiert habe. Er forderte von der Wirtschaft, freiwillig Obergrenzen für die Bezüge der Vorstandsmitglieder zu vereinbaren, die in angemessener Relation etwa zum jeweiligen Facharbeiterlohn stünden. Die Beschäftigten hätten zu Recht kein Verständnis dafür, daß die ohnehin häufig horrenden Managerbezüge oft genug zweistellig steigen, während ihre eigenen Reallöhne in den vergangenen Jahren stagnierten, sagte der DGB-Chef. (AP/jW)

Mehr aus: Inland