jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.11.2007, Seite 6 / Ausland

China: Vorwürfe gegen Dalai Lama

Peking. China hat dem Dalai Lama wegen dessen Äußerungen über eine Nachfolgeregelung die Verletzung buddhistischer Traditionen vorgeworfen. Überlegungen des geistlichen Oberhaupts der Tibeter, noch vor seinem Tod einen Nachfolger zu ernennen, seien ein offensichtlicher Bruch mit den religiösen Ritualen und historischen Grundsätzen des tibetischen Buddhismus, sagte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums am Donnerstag.(AFP/jW)