jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 23.11.2007, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Industriespione emsig am Werk

München. Knapp 20 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind einer Studie zufolge bereits Opfer von Industriespionage geworden oder haben wichtige Firmendaten an Konkurrenten verloren. In fast einem Viertel der Fälle seien die eigenen Mitarbeiter schuld an der Spionage oder dem Datenverlust, hieß es in einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Sicherheitsservice-Firma Corporate Trust, des Büros für angewandte Kriminologie in Hamburg und dem Handelsblatt. Hochgerechnet auf die Unternehmen in Deutschland liege der jährliche Schaden bei 2,8 Milliarden Euro. (AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit