Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.11.2007, Seite 4 / Inland

Ex-EnBW-Chef vor Gericht

Karlsruhe. Der ehemalige EnBW-Chef Utz Claassen muß sich seit Dienstag vor dem Landgericht Karlsruhe wegen des Vorwurfs der Vorteilsgewährung verantworten. Claassen hatte laut Anklage Tickets für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Form von Gutscheinen an Politiker verschenkt. Zu den Empfängern der Gutscheine zählten unter anderem der Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Matthias Machnig (SPD), der baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) sowie vier seiner Minister.

(AFP/jW)