75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Dezember 2021, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.10.2007, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Sarkozy verkauft weiter Atomkraft

Rabat. Frankreichs Präsident ist wieder auf Verkaufstour: Firmen des Landes haben zum Auftakt des Marokko-Besuchs von Nicolas Sarkozy Aufträge über drei Milliarden Euro eingesammelt, berichtete die Nachrichtenagentur AFP. »Das ist ein wunderbarer Staatsbesuch, Frankreichs Interessen werden hier gut verteidigt«, freute sich der Präsident am Dienstag in Rabat. Größter Posten bei den erhaltenen Aufträgen sei dabei der Bau einer Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke zwischen Tanger und Casablanca. Einmal mehr betätigte sich der Präsident als Atomlobbyist: Er wünsche sich, daß Marokko auch in die zivile Nutzung der Atomenergie einsteigt, die nicht nur den Industrieländern vorbehalten bleiben dürfe, so Sarkozy. Frankreich ist weltgrößter Exporteur von AKW. Marokko prüft nun angeblich die Möglichkeit, Frankreich mit dem Bau eines Atomkraftwerks zu beauftragen.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit