75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 24.10.2007, Seite 12 / Feuilleton

Fuchsjagd

Ein 30jähriger Bundeswehrsoldat ist am Montagabend bei einem Jagdunfall im nordrhein-westfälischen Emmerich schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte ein 73jähriger Jäger den Soldaten in der Dunkelheit irrtümlicherweise für einen Fuchs gehalten und angeschossen. Dabei erlitt der 30jährige schwere Verletzungen an Hals, Arm und Hand. Den Angaben zufolge hatte der Soldat zuvor Übungen auf einem Bundeswehrschießstand absolviert, war anschließend dem Jäger, der in einem Auto angefahren kam, in den Graben ausgewichen und daraufhin von diesem für einen Fuchs gehalten und angeschossen worden.

(ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton