1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 25. Juni 2021, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 25.09.2007, Seite 9 / Kapital & Arbeit

General Motors in den USA vor Streik

Detroit. Beim Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) droht ein Streik. Die amerikanische Autoarbeitergewerkschaft UAW kündigte Arbeitsniederlegungen an, sollte bis Montag, 17 Uhr (MESZ) kein Durchbruch bei den Tarifverhandlungen erzielt sein. General Motors erklärte in Detroit, die Verhandlungen seien sehr kompliziert. Der Tarifvertrag war bereits am 14. September abgelaufen; die UAW verlängert ihn seitdem auf stündlicher Basis. UAW-Präsident Ron Gettelfinger zeigte sich nach den 20tägigen ergebnislosen Verhandlungen verärgert: »Wir sind enttäuscht und schockiert, daß GM nicht anerkennt, was die Gewerkschaftsmitglieder in den vergangenen vier Jahren zu der Unternehmensentwicklung beigetragen haben«. Er machte keine Angaben zu den Gewerkschaftsforderungen. Allgemein wird davon ausgegangen, daß die UAW Produktionsgarantien für die US-Werke fordert.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit