75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.09.2007, Seite 1 / Ausland

Vor Empfang des Dalai Lama gewarnt

Peking. Die chinesische Regierung hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) davor gewarnt, am Sonntag wie geplant den Dalai Lama zu empfangen. »Wir hoffen, daß Deutschland vom höheren Interesse der chinesisch-deutschen Beziehungen ausgeht und dem Dalai Lama den Besuch nicht erlaubt«, sagte eine Sprecherin des chinesischen Außenministeriums am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Peking. »Wir sind gegen jeglichen Kontakt mit ihm durch Regierungsvertreter«. Das Oberhaupt der Tibeter betreibe unter dem Deckmantel der Religion eine Abspaltung.

Merkel will den Dalai Lama als erste Regierungschefin im Kanzleramt empfangen. Dabei soll es um einen privaten Gedankenaustausch mit dem geistlichen Oberhaupt der Tibeter gehen. Das autonome Gebiet Tibet ist ein Teil Chinas.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland