Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 05.09.2007, Seite 4 / Inland

Mahnwache im Knast gegen Atomwaffen

Köln. Am heutigen Mittwoch tritt die Friedensaktivistin Hanna Jaskolski eine fünftägige Ersatzfreiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt Köln an, die sie als »Mahnwache hinter Gittern für eine atomwaffenfreie Welt« versteht.
Die 72jährige war am 9. Januar vom Amtsgericht Stuttgart zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt worden, weil sie am 9. August 2005 mit zwei weiteren Friedensaktivisten den Zaun des US-EUCOM, des europäischen Hautpquartiers der US-Streitkräfte aufgeschnitten, dahinter ein »Menschenschutzgebiet« errichtet und unbemerkt das Gelände durchquert hatten. Sie breiteten auf der Hauptstraße des Headquarters ein Transparent aus und stellten sich anschließend der Polizei.(jW)