Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 05.09.2007, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Basic stoppt Verkauf von Aktien an Lidl

München. Die Bio-Supermarktkette Basic hat nach heftigen Protesten von Kunden und Lieferanten den Verkauf weiterer Aktien an Lidl gestoppt. Der öffentliche Druck sei zu groß geworden, sagte Basic-Vorstandschef Josef Spanrunft der Süddeutschen Zeitung vom Dienstag.

Basic betreibt bundesweit 25 Bio-Supermärkte und hatte im Februar den Lidl-Besitzer Dieter Schwarz als Investor ins Boot geholt, um rascher expandieren zu können. Schwarz hält inzwischen rund neun Prozent der Basic-Aktien. Gegen die Verkaufsabsicht weiterer Aktionäre, die auf der Basic-Hauptversammlung im Juli zum Streit geführt hatte, machte der Vorstand jetzt von seinem Vetorecht Gebrauch. Ob die Mehrheitsübernahme durch Schwarz endgültig vom Tisch ist, sei aber noch offen, hieß es von der Bio-Supermarktkette. (AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit