Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.09.2007, Seite 6 / Ausland

Erneut Tauziehen um EU-Vertrag

Brüssel. Das Tauziehen um den Vertrag zur Reform der Europäischen Union geht in eine neue Runde: Kurz vor einem EU-Außenministertreffen in der kommenden Woche drangen Polen und Großbritannien nach Angaben des deutschen Europaparlamentiers Jo Leinen (SPD) auf weitreichende Änderungen. »Der Vertrag ist noch nicht in trockenen Tüchern«, sagte Leinen mit Blick auf den Entwurf, auf den sich die EU-Staaten im Juni unter Regie von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geeinigt hatten. Eine »Kraftprobe« droht bei dem Außenministertreffen im nordportugiesischen Viana do Castelo ab kommendem Freitag nach Angaben Leinens vor allem mit Polen und Großbritannien. Verteilungskämpfe bahnen sich zwischen den EU-Staaten laut Leinen auch um die Sitze im Europaparlament an. Polen und Spanien wollen gegenüber Deutschland bessergestellt werden, wenn der Vertrag wie geplant 2009 in Kraft tritt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland