Gegründet 1947 Montag, 13. Juli 2020, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.08.2007, Seite 1 / Inland

Tiefensee: Linke schuld an Stimmungstief

Berlin. Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD), macht die Partei Die Linke für die schlechte Stimmung in großen Teilen der ostdeutschen Bevölkerung verantwortlich. »Wer das Blaue vom Himmel verspricht, der provoziert Frustration«, sagte Tiefensee dem Magazin Vanity Fair. «Leuten wie Oskar Lafontaine, die vollmundig versprechen, man müsse nur den Schalter umlegen, dann würden sich die Probleme lösen, muß man deutlich das Handwerk legen«, sagte Tiefensee.

Der Minister sieht zugleich in SPD-Chef Kurt Beck den richtigen Kandidaten, um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Linkeparteichef Lafontaine Paroli zu bieten. »Er ist ein Mann, der Ur-Sozialdemokratie mit Zukunft verbindet«, sagte Tiefensee.

(ddp/jW)