Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 9. Dezember 2019, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.08.2007, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Preissteigerung auch bei Brot

Berlin. Nach Butter und Milchprodukten werden voraussichtlich auch Brot und Backwaren für die Verbraucher teurer. Der Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Großbäcke­reien, Helmut Martell, sagte am Donnerstag im Gespräch mit AP: »Es wird sicherlich eine Preiserhöhung geben.« Nach seiner Einschätzung werden die Abgabepreise an den Handel je nach Sortiment um fünf bis neun Prozent steigen. »Was der Handel daraus macht, ist seine Sache«, erklärte Martell.

Vor allem verhagelten die enorm gestiegenen Getreidepreise den Bäckern die Bilanz. So würden für Bio-Getreide bis zu 65 Prozent und für konventionelles Getreide bis zu 24 Prozent mehr verlangt. Als Hauptgründe für die Explosion der Rohstoffpreise nannte der Verband, daß mittlerweile ein Drittel der Roggenernte zu Sprit verarbeitet wird. Zum anderen seien die gestiegenen Preise auf Witterungseinflüsse und spekulative Faktoren zurückzuführen. (AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit