Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.08.2007, Seite 1 / Inland

Bahnstreiks erst ab nächsten Mittwoch

Frankfurt/Main. Die Fahrpersonalgewerkschaft GDL wird frühestens am kommenden Mittwoch zu bundesweiten Streiks aufrufen. GDL-Sprecherin Gerda Seibert erklärte am Dienstag in Frankfurt am Main, nach der Bekanntgabe des Ergebnisses der Urabstimmung am Montag müßten sich noch die Gremien der Gewerkschaft mit dem Votum der Mitglieder befassen.Die GDL, die für einen eigenen Tarifvertrag und deutliche Lohnerhöhungen kämpft, rechnet damit, daß mindestens 90 Prozent ihrer Mitglieder einem unbefristeten Streik zustimmen werden. Die Bahn AG lehnt diese Forderungen ab und hat bei mehreren Gerichten einstweilige Verfügungen gegen mögliche Streiks beantragt. Erste Entscheidungen werden für den heutigen Mittwoch erwartet. Bahn-Personalverstand Margret Suckale warnte am Dienstag vor schweren geschäftlichen Schäden, die dem Unternehmen durch einen Streik drohten.

(AFP/jW)