Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 01.08.2007, Seite 4 / Inland

Weitere Streiks im Einzelhandel

Hamburg. Im Tarifkonflikt des Einzelhandels hat ver.di am Dienstag in Hamburg den Streik fortgesetzt. Rund 400 Beschäftigte der Frühschicht der Otto-Lagerwirtschaft nahmen nicht ihre Arbeit auf. Mehr als 20 Streikende versammelten sich nach ver.di-Angaben am Vormittag auf der Luxus-Einkaufsstraße Jungfernstieg, um auf ihre Forderungen aufmerksam zu machen. Für den Nachmittag war eine Streikversammlung geplant, auf der unter anderen Margret Mönig-Raane, die im ver.di-Bundesvorstand für den Handel zuständig ist, sprechen sollte. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Lohn und den Erhalt von Zuschlägen für Nacht- und Spätarbeit für die 56000 Beschäftigten.(AP/jW)