Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Februar 2024, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Aus: Ausgabe vom 30.07.2007, Seite 15 / Politisches Buch

Neu erschienen

Arbeiterstimme

Die »Zeitschrift für marxistische Theorie und Praxis« macht mit einem umfangreichen Artikel über die aktuelle venezolanische Entwicklung auf: »Sozialismus des XXI. Jahrhunderts?«. Betont wird, Venezuela sei »bis heute immer noch ein bürgerlicher Staat, die Besitzer der Produktionsmittel können unter Einhaltung der neuen Spielregeln, wie Kündigungsschutz, Preiskontrollen, Mindestlöhnen usw. weiterhin den Mehrwert einstreichen. Die Mehrheit der landesweiten Fernsehsender ist weiterhin reaktionär und in privatem Besitz.«

Eine weitere umfassende Analyse zu Kolumbien stellt die Frage, ob die Guerilleros in Kolumbien gescheitert sind. Außerdem u. a.: Untersuchungen zum »Wandel der gesetzlichen Renten« und von Ekkehard Lieberam über die »Arbeitende Klasse in Ostdeutschland«.

Arbeiterstimme, Sommer 2007, 32 Seiten, 3 Euro

Bezug: Thomas Gradl, Postfach 910307, 90261 Nürnberg, E-Mail: redaktion@arbeiterstimme.org

Offensiv

Die Herausgeber der Zeitschrift offensiv haben unter dem Titel »Niederlagenanalyse. Die Ursachen für den Sieg der Konterrevolution in Europa« einen »Reprint der besten offensiv-Artikel« zu diesem Thema herausgebracht. In einer Redaktionsnotiz kritisieren sie PDS/Linkspartei/Die Linke, DKP, SAV/Linksruck und »andere aus dem Spektrum des Trotzkismus« sowie »Reste der kommunistischen Bewegung, die weiterhin am Marxismus-Leninismus festhalten«, bei denen das »Festhalten am sozialistischen Ziel aber eher einen nostalgischen Charakter« angenommen habe. Die Herausgeber interessiere die Frage nach der Wahrheit.

Die 39 Artikel wurden in fünf Kategorien zusammengestellt: Grundsätzliches; Die Sowjet­union; Beispiele aus Jugoslawien, Ungarn, Polen, der DDR; Beispiele aus Italien, Österreich, Frankreich, Chile; Ausblick. Autoren sind Karel Intera, Ulrich Huar, Pavel Dektar, Michael Opperskalski, Anneke Ioannatou, Gerald Hoffmann, Hermann Jacobs, Kurt Gossweiler, Andrea Schön, Frank Flegel, Harpal Brar, Zbigniew Wiktor, Rolf Vellay, Andreas Reichel, Gerhard Feldbauer, Andrea und André Vogt. Außerdem werden Dokumente der KP Chinas (darunter die Stellungnahme vom Oktober 1963 zu der Frage: Ist Jugoslawien ein sozialistischer Staat?), der Kommunistischen Initiative Österreich, des Cercle Henri Barbusse und der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) veröffentlicht.

offensiv (Hg.): Niederlagenanalyse. Die Ursachen für den Sieg der Konterrevolution in Europa. Offensiv, Hannover 2007, 378 Seiten, 12,50 Euro, ISBN: 978-3-00-021905-4

Mehr aus: Politisches Buch

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!