Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Oktober 2019, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.07.2007, Seite 2 / Ausland

Türkei: Kämpfe zwischen Armee und PKK-Guerilla

Diyarbakir. Bei Kämpfen im kurdischen Südosten der Türkei sind nach Armeeangaben zwei türkische Soldaten und ein Mitglied der kurdischen Arbeiterpartei PKK getötet worden. Die Gefechte hätten sich am Montag zwischen einer Militärpatrouille und PKK-Kämpfern in der Provinz Sirnak im Grenzgebiet zum Irak und zu Sy­rien stattgefunden, teilte die Armee am Dienstag mit. Die PKK-Guerilla, die von der türkischen Regierung, der Europäischen Union (EU) und den USA als »terroristische Organisation« bezeichnet wird, hatte mehrfach Waffenstillstände angeboten, auf die Ankara nicht reagierte. (AFP/jW)